Martin Kohlweis

Tuba, Komposition

Natürlich nur vom Tonumfang her ist Martin der Tiefste im Quintett. Denn durch sein geistig hochwertiges Studium „angewandte Musikwissenschaften“ ist er allen anderen Mitgliedern weit überlegen in Sachen musikalisches Hintergrundwissen, Geschichte und Allgemeinbildung! (zumindest wollen wir, dass er das auch weiterhin glaubt!). Er hat ein zu ihm passendes Instrument, denn es ist so groß, dass sein gesamtes Gesicht verdeckt wird. Somit wird unser Auftritt nicht nur akustisch, sondern auch optisch aufgewertet!
 blechreiz martin 1
Musikalische Ausbildung
• seit 2017: Masterstudium Pädagogik Tuba an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz bei Prof. Wilfried Brandstötter
•2013 – 2015: Masterstudium Tuba an der Universität Augsburg bei Prof. Steffen Schmid
•2009 – 2014 Bachelor of Arts in Angewandte Musikwissenschaften an der Alpen-Adria Universität Klagenfurt
•2009 – 2013 Instrumental und Gesangspädagogik (IGP) am Konservatorium Klagenfurt mit ausgezeichnetem Erfolg bestanden bei Prof. Christian Hoffmann

Musikalisches Wirken
•seit 2016 Lehrer an der Landesmusikschule Garsten (OÖ)
•seit 2015 Lehrer an der Landesmusikschule Weyer (OÖ)
•seit 2014 Lehrer am Musikum Saalfelden
•seit 2013 Mitglied der Orchester-Akademie Ossiach
•seit 2013 Mitglied des „European Brass Ensemble“ Leitung: Prof. Thomas Clamor
•seit 2009 Substitut beim Kärntner Sinfonieorchester/Stadttheater Klagenfurt
•seit 2008Mitglied der Brass Band des Kärntner Landesmusikschulwerkes