BLECHREIZ

Das Brassquintett

Das Quintett mit dem eigenwilligen Titulierung „Blechreiz“ gibt es seit 2010. Hinter dem Namen verbergen sich 5 Berufsmusiker, die schon auf den großen Bühnen der Brass-Szene, wie dem Schagerl- Brass- Festival, ihre reizenden Töne zu Besten gaben. Seit 31. Juli 2016 spielen sie ihr neues und somit zweites Programm „neue Ansätze“. David Zuder, Posaunist des Quintetts und Mitglied des Haydn Orchesters Bozen, erklärt, wie man zu diesem Titel kam: „Wer uns kennt, weiß, dass wir keinen ganz typischen Brass Sound spielen. Wir machen mit unserer Musik immer wieder Ausflüge in andere Bereiche der Musik, da kann es schon vorkommen, dass auch eine Cajon (Trommel) oder ein „Didgeridoo“ zum Einsatz kommen. Wir versuchen immer wieder auf eine kabarettistische Art und Weise aktuelle Themen (auch kritisch) darzustellen – wir liefern eben „neue Ansätze“ im Bereich der Brassmusik.“

Header_2016_2